Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Für Eltern entstehen bei neu abgeschlossenen Betreuungsverträgen seit dem 01.08.2014 neben dem Elternbeitrag ans Jugendamt keine weiteren Kosten (außer Essensgeld).

Kindertagespflegepersonen in Aachen haben das Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege. Voraussetzung dafür ist eine 160-stündige Qualifizierungsmaßnahme.                          12 weitere Unterrichtsstunden jährlich sind verpflichtend.

Eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt der Stadt Aachen ist Voraussetzung, damit Tagespflegepersonen tätig werden dürfen.

Regelmäßig erfolgen Hausbesuche durch die Familiäre Tagesbetreuung e.V. als Vertreterin des Jugendamtes.

Gesetzlich geregelt wird Kindertagespflege bundesweit durch das SGB VIII.  In NRW regelt das KiBiz als Landesrecht Näheres.